Diese im Norden der Elfenbeinküste gelegene Dorfschule wird vertreten

von MUDS (Mutuelle Developement de Sepenediokaha) .

Die Steine sind bereits gesetzt. Material für die Dachbalken ist vorhanden,

nun geht es darum, die Schule soweit fertig zu stellen, das die SchülerInnen

einziehen und lernen können. Das Dorfschulprojekt wurde in 2019 von der

Stiftung für Afrika unterstützt. Im August 2019wurde eine Spende für Bau-

material persönlich übergeben. Mit dieser Spende soll der Schulbau weiter

voran gebracht werden. Dies soll in 2020 noch einmal fortgesetzt werden.

 

Kommentare sind geschlossen

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.